Seit dem 1. April 2003 gelten in der Schweiz neue Führerausweiskategorien. Der Bundesrat hat eine entsprechende Revision der Verordnung über die Zulassung von Personen und Fahrzeugen zum Strassenverkehr (VZV) beschlossen und damit die schweizerischen Führerausweiskategorien an jene der Europäischen Union angeglichen. Nähere Informationen zu diesen Neuerungen erhalten Sie hier.

Mit den an die EU angepassten Kategorien wird auch der neue schweizerische Führerausweis im Kreditkartenformat (FAK) ausgegeben. Wer seit 1. April 2003 einen Führerausweis oder eine zusätzliche Kategorie erwirbt, erhält diesen automatisch.

Bitte beachte die Einhaltung der Reihenfolge:

  1. Nothilfekurs
    Obligatorisch, darf nicht länger als 6 Jahre zurückliegen.

  2. Sehtest
    Der Sehtest darf nicht länger als 24 Monate zurückliegen.

  3. Gesuch einreichen
    Vollständig ausgefülltes Gesuch an das Strassenverkehrsamt einreichen. Danach erhalten sie die Anmeldung zur Theorieprüfung.

  4. Theorieprüfung
    Nach bestandener Theorieprüfung und nach Erreichen des entsprechendes Alters erhalten sie den Lehrfahrausweis.

  5. VKU
    Am Kurs kann nur teilnehmen, wer bereits im Besitz eines gültigen Lernfahrausweises ist. Der Kurs muss vor der Anmeldung zur praktischen Führerprüfung absolviert werden.

  6. Prüfung / prov. Ausweis
    Nach der bestandenen Führerprüfung erhalten sie den Führerausweis auf Probe. Nach Absolvieren der obligatorischen Weiterbildungskurse innerhalb dreier Jahren (WAB) wird der definitive Ausweis ausgestellt.

Obligatorische WAB Kurse
Für Fragen in Bezug der obligatorischen WAB - Kurse innerhalb der ersten 3 Jahren, rufen sie mich einfach an.
Ich helfe ihnen weiter !

Kontaktieren Sie uns per +41 (0)79   bla274 28 10 oder  info@dfahrschuel-wangen.ch, wir beraten Sie gerne.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktnahme.